wir sind Paktschule

Als eine von zehn weiteren Schulträgerregionen wird im kommenden Schuljahr 2016/17 auch der Landkreis Hersfeld-Rotenburg in den "Pakt für den Nachmittag" starten. Kultusstaatssekretär Dr. Manuel Lösel und Landrat Dr. Michael Koch unterzeichneten in der Ernst-von-Harnack-Schule in Bad Hersfeld die Kooperationsvereinbarung zwischen dem Land und dem Kreis für das Programm zum Ausbau der Ganztagsangebote an hessischen Grundschulen.

"Es ist ein besonderer Tag für die Region und deshalb freue ich mich auch hier in Bad Hersfeld zu sein und den Startschuss für den Ganztagsausbau im Landkreis Hersfeld-Rotenburg geben zu können. Fünf Grundschulen werden ab dem kommenden Schuljahr dabei sein. Wir wollen damit die Anstrengungen von Land, kommunalen Partnern und Schulgemeinden bündeln und ein attraktives, regionales und vielfältiges Bildungsangebot schaffen“, erklärte Kultusstaatssekretär Dr. Manuel Lösel. „Unser ‚Pakt für den Nachmittag‘ gewährleistet genau dies und bringt uns dem Wunsch vieler Eltern für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie eine bessere individuelle Förderung für die einzelnen Schüler wieder ein Stück näher.“

Im Rahmen des „Pakts für den Nachmittag“ stelle das Land die personellen Ressourcen in Form von Lehrerstellen zur Verfügung und leiste damit einen wichtigen Beitrag für ein hochwertiges Bildungs- und Betreuungsangebot, das hohen pädagogischen Standards entspreche, die im Kreis Hersfeld-Rotenburg genauso gelten wie andernorts. Der Kultusstaatssekretär betonte, dass mit dem Pakt erstmals gemeinsame Angebote von Land und Kommunen geschaffen würden: „Auf diese Weise entwickeln wir die ganztägig arbeitende Schule aus einer Hand und mit einem gemeinsamen Konzept weiter.“ Wichtig sei, dass beim "Pakt für den Nachmittag" keine bestehenden Angebote verdrängt oder gestrichen würden, sondern die schon bestehenden vielmehr ergänzten und besser miteinander verzahnt würden.

 

 

 

 


Konzept   Betreuung

Die Fördervereine der GAZ - Schule Heringen und Wölfershausen finanzieren, verwalten und
organisieren in enger Zusammenarbeit mit Schulleitung, Kollegium und dem Team der „Sozialen
Gruppenarbeit“ das Betreuungsangebot im Rahmen des  " Paktes für den Nachmittag".

 

Es wird angeboten:


* Betreuung in den "Randstunden" des Unterrichts ab 7.00 Uhr/ 7.30 Uhr Wö./ , sowie in den
Std. 1, 5 und 6. durch Spiel- und Mal- und Lese-Angebote in den Betreuungsräumen der
Schule.
* In den Mittagspausen, Begleitung zum warmen Mittagessen eines Caterers oder
Bereitstellung von frisch belegte Brötchen, Rohkostangebote, Obst und Mineralwasser.
* Betreuung und Beaufsichtigung innerhalb eines offenen Spielangebotes auf dem Schulhof,
der Sporthalle oder in den Betreuungsräumen und Ruhemöglichkeiten in der Bibliothek.
* Hausaufgabenbetreuung: In jahrgangsorientierten Gruppen wird eine
Hausaufgabenbetreuung mit Lehrerkräften und Betreuern angeboten.
* Umfang: Heringen 4 Gruppen / Wölfershausen 1 Gruppe
* Zeit : montags bis freitags 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr
* AG-Angebote: AG-Leiter (Betreuungskräfte, externe Partner, Lehrkräfte) treffen sich mit
einer Gruppe von Kindern zu verschiedenen Angeboten mit musischen, sportlichen oder
kreativen Inhalten. z.Bsp.: „Töpfern“, „Handarbeiten“, „Tanz-AG“, „Koch - AG“ oder „1.Hilfe“.
* 20 – 25 AG Angebote und Workshops am Nachmittag von Montag bis Freitag zwischen 14.30
Uhr und 16.00 Uhr
* Busaufsicht: Die Kinder werden zu ihren individuellen Zeiten zum Bus begleitet.
Die Betreuung innerhalb des Ganztagsprofils bietet von montags bis freitags täglich zwischen 7.00 –
8.30 Uhr, und ab 11.00 – 16.30 Uhr allen Schülerinnen und Schülern ein attraktives Angebot.
Um den gesamten Bereich der Betreuungszeit in vollem Umfang abdecken zu können, arbeiten 8
Betreuungskräfte in Heringen und 3 Betreuerinnen in Wölfershausen, mit zusätzlicher
Unterstützung von 2 ausgebildeten Erziehern.
Die „Soziale Gruppenarbeit“ als pädagogische Unterstützung, wird finanziell vom Fachdienst
„Jugendhilfe“ des Landkreises Hersfeld-Rotenburg getragen. Die beiden Erzieher bieten neben der
Hausaufgabenbetreuung auch Arbeitsgemeinschaften an, die sich mit erlebnispädagogischen
Inhalten an sozial-emotional auffällige Kinder richten. Besonderen Wert erhält die Arbeit durch das
Prinzip der Inklusion.
Finanzierung: Die Kosten für das Angebot werden aus Elternbeiträgen, Mitteln des Landes Hessen, Mitteln des
Schulbudgets, freiwillige Zuwendungen der Stadt Heringen und Spenden getragen.

Kosten: Das gesamte Betreuungsangebot kostet 40,00 € /mtl. pro Kind, bei Geschwisterkindern
halbiert sich der Betrag. Zusätzlich ist eine Mitgliedschaft im Förderverein (12,00 € Jahresbeitrag)
erforderlich.
Das warme Menü kostet 3,00 € pro Portion. Die Schülerinnen und Schüler können aus 3 Menüs
wählen. Das tägliche Angebot für Obst und Gemüse wird über den Förderverein Heringen finanziert.
Das Trinkwasserprojekt „Förstina“ wird von der Schule getragen, zusätzlich besteht die Möglichkeit
Trinkmilch zu erwerben.
Verlässliche Betreuungsangebote in Heringen: Zwischen der Georg-August-Zinn- Schule Heringen ,
der Stadt Heringen und allen vorschulischen Bildungseinrichtungen gibt es ein abgestimmtes Konzept
der Verlässlichkeit und einen zeitlich abgestimmten Rahmen der Öffnung. Mit einer Bedarfsanalyse
wurden vor vielen Jahren in all diesen Einrichtungen eine Verlässlichkeit der Betreuung von 07.00
Uhr bis 16.30 Uhr festgeschrieben. Die Analyse in Form einer Befragung wurde vor ca. 5 Jahren
durchgeführt.
Sollte sich der Bedarf in den nächsten Jahren ändern, würden wir flexibel darauf reagieren.
Informationen unter / grundschule-heringen.jimdo.com* ( *Navigation

 

 

 

6. Pausen- und Mittagskonzept


Wir bieten für alle Schülerinnen und Schüler ein warmes Mittagessen an. Sie können täglich aus 3
Menüs wählen.
Die Zeit für das Mittagessen beginnt 12.20 Uhr und endet 13.30 Uhr.
Mit Hilfe eines Fragebogens wird die Qualität des Mittagessens von der Schulleitung
evaluiert.
Es gibt für alle angemeldeten Schülerinnen und Schüler täglich frisches Obst und Gemüse.
In der Regel nutzen die Kinder nach dem Essen den Schulhof und die Sporthalle für
Bewegungsangebote.
Ab 13.30 Uhr beginnt die Hausaufgaben- und Lernzeit, ab 14.30 Uhr beginnen Projekte und
Arbeitsgemeinschaften. Der Tag endet mit einem offenen Betreuungsangebot. Angemeldete
Schülerinnen und Schüler können dieses Angebot von montags bis freitags 16.30 Uhr nutzen.

 

Kontakt:      Büro Heringen Tel: Heringen 06624 446

Vachaer Str. 12                          Betreuung- Heringen Tel.: 06624  9150065

                                                                               NEU ab 20.06.22 / 0151/28 95 87  70    

                                                     Büro - Wölfershausen        06624  7791

                                                     Fax-Heringen:                     06624  542820

 

36266 Heringen   e- mail: grundschule-heringen@t-online.de

                                              poststelle@g.heringen.schulverwaltung.hessen.de

                                              schulleitung@g.heringen.schulverwaltung.hessen.de

 

 Web-Seite                           grundschule-heringen.jimdo.com

 

Bürozeiten: montags      13.00-15.00 Uhr

                   dienstags        07.00-15.00 Uhr

                   mittwochs       07.00-15.00  Uhr

 

Betreuung Heringen 06624  9150065  v. 07.00 Uhr bis 08.00 Uhr ab 12.00 Uhr / oder AB

Mittagstelefon für Notfälle 01630813126